"Senne für alle Sinne"

Das Projekt der Biologischen Station mit dem Titel "Senne für alle Sinne" kann jetzt starten. Am 27. Juli brachte unsere Regierungspräsidentin Frau Thomann-Stahl den Bewilligungsbescheid zu einem Pressetermin im Naturschutzgebiet "Moosheide" mit.

In Kooperation mit den Senne-Kommunen und vielen anderen Akteuren aus der Region wollen wir bestehende und neue Natur- und Kulturerlebnisangebote in der Senne zu einem Gesamtangebot "Senne für alle Sinne" zusammenfassen. Verbindendes Element soll ein neuer Senne-Wanderweg sein, der auf bereits vorhandenen Wegen um den Truppenübungsplatz Senne verlaufen wird.

Die Maßnahmen des Projektes dienen dem Naturgenuss und der ruhigen Erholung und sprechen verschiedene Sinne an. Die Angebote richten sich vor allem an Menschen mit Handicaps und Wander-Einsteiger.

Gerfördert wird das Projekt mit Mitteln der Europäischen Union, des Landes Nordrthein-Westfalen und den Kreisen Gütersloh, Lippe und Paderborn.

Naturerlebnis am Sintfeld-Höhenweg