Kranichexkursion der OAG

Die kleine Exkursionsgruppe der OAG erlebte einen eindrucksvollen Tag in den Kranichrastgebieten in der Diepholzer Moorniederung um Wagenfeld (Niedersachsen), den Wolfgang Dzieran perfekt für uns organisiert hatte. Schon auf der Hinfahrt stellte sich heraus, dass im Auto eine Menge Erfahrung zur Kranichrast in dieser Region vorhanden war. Für mich als Neuling beste Voraussetzungen für einen tollen Exkursionstag!

Schon zu Beginn bei einem Abstecher ins Rehdener Geestmoor und dann zu den "Moorwelten" (Europäisches Fachzentrum Moor und Klima) gelangen schöne Beobachtungen verschieden großer Kranichtrupps bei der Nahrungssuche. Nach Museumsbesuch und  Kaffeepause mit Kuchen ging es nach einem Kurzbesuch im Neustädter Moor wieder durch die parkartige Feldflur. Hier boten sich erneut hervorragende Beobachtungsmöglichkeiten. Größere Kranichgruppen (mit relativ wenigen diesjährigen Vögeln) ließen sich aus dem Auto heraus aus nächster Nähe betrachten. Die Vögel waren nicht scheu, tolerierten sogar den nahen Lärm von Erntemachinen auf angrenzenden Flächen.

Das absolute Highlight war eindeutig der Abend am Großen Moor bei Uchte (Uchter Moor). Wir mischten uns am frühen Abend unter die zahlreichen Vogelkundler, die bereits in der Hütte am Vogelbeobachtungsplatz ihre Plätze eingenommen hatten. Viele Kraniche waren schon in die Schlafbereiche eingeflogen, aber der Zustrom setzte sich bei schöner Abendstimmung in wundervollem Licht noch bis in die Dunkelheit fort, sodass am Ende sicherlich mehrere Tausend Kraniche versammelt waren. Jeder Einflug wurde von lautem Staunen und zahlreichen Kamerasalven begleitet. Neben Kranichen flogen auch Bläss-, Saat- und Graugänse über uns hinweg und eine Kornweihe jagte über den weiten Moorflächen.

Ein tolles Erlebnis! Im nächsten Jahr bin ich wieder dabei!

Christian Venne


Artikel mit Bildergalerie

 

 

Kraniche über dem Uchter Moor / © C. Venne

 

Naturerlebnis am Sintfeld-Höhenweg