Die Natur im Kreis Paderborn – vielfältig und besonders

Neues Buch der Biologischen Station ist erschienen!

„Die Natur im Kreis Paderborn – vielfältig und besonders“ – unter diesem Titel hat die Biologische Station Kreis Paderborn – Senne ein Buch zu den landschaftlichen und naturkundlichen Besonderheiten des Kreises Paderborn herausgebracht.

Auf 248 Seiten werden Heideflächen und Magerrasen, Grünland und Ackerflächen, Still- und Fließgewässer, Moore und Wälder vorgestellt. Jeder dieser Lebensräume ist Wuchsort, Brutstätte oder Jagdrevier zahlreicher, teils speziell angepasster Pflanzen und Tiere, die in dem reich bebilderten Buch ausführlich vorgestellt werden. Neuntöter und Raubwürger, Großer Brachvogel und Kiebitz, Knoblauchkröte und Kreuzkröte, Europäischer Edelkrebs, Bachmuschel und Galmei-Veilchen – das sind nur wenige Beispiele der großen Artenvielfalt im Kreis Paderborn.

Mit dem großformatigen und ansprechend gestalteten Bild- und Textband will die Biologische Station Kreis Paderborn - Senne für die Natur des Kreises Paderborn begeistern, dabei aber auch die aktuellen Herausforderungen und Probleme im Natur- und Artenschutz benennen. Bisher gab es zu diesem Thema keine relevante Buchveröffentlichung, obwohl der Kreis Paderborn eine äußerst vielfältige Landschaft und bemerkenswerte Vorkommen von Pflanzen und Tieren zu bieten hat.

„In diesem Buch wird die bemerkenswerte Natur unserer Region mit tollen Bildern und allgemein verständlichen Texten vorgestellt. Das Buch schließt eine Lücke und wird vielen naturinteressierten Menschen Freude machen“, so Landrat Christoph Rüther bei der Vorstellung des Buches am 30. Juni 2022 im Kreishaus Paderborn, der sich gemeinsam mit Hubert Böddeker, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Stiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold für den Kreis Paderborn, über die Fertigstellung des Werkes nach zweijähriger Arbeit freut. Der Kreis Paderborn und die Sparkassen-Stiftung haben das Projekt finanziell unterstützt, damit es professionell gestaltet und in einem großen Format gedruckt werden konnte, und dennoch zu einem attraktiven Preis für viele Interessierte erhältlich ist.

Das Buch ist ein Gemeinschaftswerk vieler engagierter Naturschützerinnen und Naturschützer, die sich bei ihrer täglichen Arbeit oder in ihrer Freizeit für die Erhaltung der zahlreichen Naturschönheiten und Besonderheiten einsetzen. Die Bebilderung mit außergewöhnlichen Naturfotografien haben Mitglieder des Arbeitskreises Naturfotografie der Biologischen Station übernommen. Die Arbeit der Naturfotografen war besonders aufwändig. Sie haben hohe Ansprüche an ihre Fotos und warten manchmal tagelang auf das passende Licht für ein bestimmtes Motiv. Auf der Suche nach den schönsten Bildern für das Buchprojekt haben alle Naturfotografen während der zweijährigen Bearbeitungszeit viele Morgen- und Abendstunden mit der Kamera im Anschlag in der Natur verbracht. Einen interessanten Blick auf die Landschaften bieten die Drohnen-Aufnahmen in dem Buch, die der Naturfotograf Walter Venne aus Verl angefertigt hat. Die meisten Aufnahmen des Buches stammen von Heiko Arjes, Jostbernd Brock und Franz Hasse aus Paderborn, Guido Sachse aus Augustdorf und Christian Venne aus Bielefeld. Aus über 4.000 Aufnahmen wurden schließlich fast 300 Motive für das Buch ausgewählt.

Die meisten Texte der über 80 Einzelkapitel wurden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biologischen Station verfasst (Frank Ahnfeldt, Jutta Bergener, Christian Finke, Dr. Gerhard Lakmann, Peter Rüther, Karsten Schnell, Friederike Stelzner-Langner, Christian Venne). Durch ihre tägliche Arbeit in den Naturschutzgebieten des Kreises Paderborn gehören sie zu den besten Kennerinnen und Kennern der Natur im Kreis Paderborn. Spezielle Kapitel steuerten auch Heiko Arjes, Dietmar Hahn, Guido Sachse und Susanne Pöhler, Mitarbeiterin des Kreises Paderborn, bei. Einen wesentlichen Anteil an der Konzeption des Buches hatte auch der verstorbene langjährige Vorsitzende des Landschaftsbeirates im Kreis Paderborn Dr. Gerhard Müller. Er verstarb während der Arbeit an dem Buch.

Die Biologische Station setzt auf eine weite Verbreitung des Buches in der Region. „Ich wünsche mir, dass durch das Buch bei möglichst vielen Menschen die Freude an der heimischen Natur gefördert, aber auch der Blick geschärft wird für die Verletzlichkeit und die Gefährdungen dieser einmaligen Landschaft“, so Peter Rüther, Vorsitzender der Biologischen Station.

Erschienen ist das Werk im Verlag Jörg Mitzkat aus Holzminden. Zum Preis von 24,80 Euro ist es in jeder regionalen Buchhandlung oder bei der Biologischen Station erhältlich.

Bilder (s. unten):

  • Zauneidechse (Foto: Jostbernd Brock)
  • Galmei-Veilchen (Foto: Guido Sachse)
  • Knoblauchkröte (Foto: Franz Hasse)
  • Gruppenbild bei der Buchvorstellung: Christoph Schön (Aufsichtsrat Biologische Station), Franz Hasse (Naturfotograf), Walter Venne (Naturfotograf), Landrat Christoph Rüther, Katrin Berkenkamp (Grafikerin), Hubert Böddeker (Stiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold für den Kreis Paderborn), Peter Rüther (Vorsitzender der Biologischen Station), Heiko Arjes (Naturfotograf), Wolfgang Scholle (Aufsichtsrat Biologische Station), Jörg Mitzkat (Verleger) und Dr. Gerhard Lakmann (Textautor und Naturfotograf, v.l.)

Veranstaltungen

Zur Zeit nichts vorhanden

Biologische Station Kreis Paderborn | Senne e.V.
info(at)bs-paderborn-senne.de

Birkenallee 2
33129 Delbrück-Ostenland
Telefon 05250 / 70841-0
Fax 05250 / 70841-29