Veranstaltungen der Biologischen Station Kreis Paderborn - Senne

Die Biologische Station bietet öffentliche Veranstaltungen zu vielen Themen des Natur- und Artenschutzes in ihrem Arbeitsgebiet an. Wir freuen uns, Sie auf diesen Veranstaltungen begrüßen zu können.

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie hier als PDF-Datei zum Download.
Alle Veranstaltungen mit den zugehörigen Informationen sind unten in zeitlicher Reihenfolge aufgeführt.

 

Allgemeine Hinweise:

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist in der Regel kostenlos, Bei Kooperationen mit anderen Einrichtungen, bei externen Referenten oder bei aufwändigen Vorbereitungen können Teilnahmegebühren anfallen, die bei der jeweiligen Veranmstaltung angegeben sind.
  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte achten Sie bei allen Veranstaltungen auf angepasste Kleidung und geeignetes Schuhwerk.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir wegen der Corona-Pandemie besondere Regeln beachten müssen. Insbesondere möchten wir Sie bitten, sich vor der Veranstaltung - soweit nicht anders angegeben - spätestens 3 Tage vorher per Mail an info(at)bs-paderborn-senne.de oder telefonisch unter 05250 / 708410 formlos anzumelden. So können wir Sie benachrichtigen, falls es kurzfristige Änderungen gibt.

 


 

Veranstaltungen

11. Juli 2021von 10 bis 12 Uhr

Die vier Jahreszeiten im Holter Wald erleben - Sommer

Treffpunkt: Parkplatz an der 1000-jährigen Eiche im Holter Wald

Ziehen Sie bitte wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk an und - falls vorhanden - bringen Sie bitte Ferngläser mit.

Leitung: Wilhelm Gröver, Wolfgang Schulze

Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen

Anmeldung bis 4. Juli unter Tel. 05250 / 708410 oder per Mail

Der Holter Wald liegt im Westen von Schloß Holte-Stukenbrock, ist ca. 600 Hektar groß und ein alter historischer Wald mit naturnahen Eichen-Buchenwäldern, bachbegleitenden Erlen-Eschenwäldern, kleinen Waldwiesen, Sennebächen und Stillgewässern. Doch der Holter Wald ändert sein Gesicht, von Spechten behauene Hohlbäume bleiben stehen, gleichzeitig reißt der Borkenkäfer große Lücken in die Bestände. Trockene Stämme werden abtransportiert und Naturverjüngung findet auf den Kahlflächen Platz für neue Waldstrukturen.
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Wanderung und erleben Sie schöne Waldbilder mit Frühlingsblühern wie Buschwindröschen und Siebenstern oder im Herbst mit malerischer Herbstfärbung der vielen verschiedenen Baumarten. Hören Sie die Stimmen des Waldes wie den Schwarzspecht oder das Plätschern der Sennebäche wie Öl- und Landerbach.