Logo

Verbreitungskarten

Für den Sammelbericht 2019 konnten wir nun erstmalig für einige Arten Verbreitungskarten aus dem vorhandenen Datenbestand der OAG auf Basis der Topografischen Karte 1 : 25.000 (über die Quadranten bzw. Viertelquadranten) erstellen. Oftmals stellen wir die Verbreitung in Clustern dar. Die unterschiedliche Größe verdeutlicht dabei die Anzahl der jeweiligen Unterquadranten mit Nachweisen, dadurch lassen sich Nachweisschwerpunkte besser visualisieren. Diese Verbreitungskarten sind nur im Abgleich mit der hier abgebildeten Karte zum Bearbeitungsstand richtig zu interpretieren. Das Arbeitsgebiet der OAG ist aktuell sehr ungleichmäßig bearbeitet. Während aus einigen Bereichen wie dem Landschaftsraum Senne (außerhalb des Truppenübungsplatzes), dem Bereich Steinhorster Becken, der Lippeaue mit den zahlreichen Abgrabungsgewässern oder den Feldfluren bei Salzkotten und bei Bad Lippspringe ein vergleichsweise umfangreicher Datenbestand vorliegt, ist der Kenntnisstand in Bereichen wie dem Raum Delbrück oder dem Bergland im westlichen und südlichen Kreis Paderborn noch sehr lückenhaft. Verbreitungslücken in den Verbreitungskarten können folglich auch durch einen mangelhaften Kenntnisstand begründet sein! Wir würden uns freuen, wenn die Karten zum Bearbeitungsstand und zur Verbreitung viele Ornithologen zu Ausflügen in bisher noch wenig untersuchte Bereiche anregen könnten.

Kontakt

Dirk Grote
Vogelbestimmung
E-Mail senden

Hans Günter Festl
Steinkauzprojekt Bad Lippspringe
E-Mail senden

Wolfgang Dzieran
Wasservogelzählung
E-Mail senden

Christian Venne
Meldeplattform, Vogelbestimmung
E-Mail senden