Großer Brachvogel / © W. Venne
Großer Brachvogel / © W. Venne
Wandernde Erdkröte / © W. Venne
Wandernde Erdkröte / © W. Venne

Artenschutzprojekte

Artenschutzprojekte zielen in erster Linie auf besonders gefährdete Arten und/oder auf Arten, denen eine Leitartenfunktion zukommt, weshalb ihr Schutz einen erkennbaren Mitnahmeeffekt auf andere ebenfalls schützenswerte Arten hat. In Zeiten eines neuen, europaweiten Natur- und Artenschutzgedankens rücken verstärkt auch Arten in den Fokus, deren Schutz von internationaler Bedeutung ist. Artenschutzprojekte leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung der Biodiversität unserer Umwelt. Artenschutz lässt sich insbesondere dann effektiv umsetzen, wenn einerseits die Schutzproblematik und andererseits dessen Zielarten als Sympathieträger wahrgenommen werden.

Die Entwicklung wirksamer Artenschutzmaßnahmen setzt genaue Kenntnisse der Bestandssituation, der Lebensraumansprüche und der spezifischen Gefährdungsursachen der betroffenen Arten voraus, Grundlage der Artenschutzprojekte der Biologischen Station Kreis Paderborn-Senne bilden deshalb regelmäßige Bestandserhebungen, die auch zur Erfolgskontrolle genutzt werden können.