Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald

Mit Hilfe von Naturschutzgroßprojekten des Bundes sollen national bedeutsame Landschaften dauerhaft für den Naturschutz gesichert werden. Die aus bundesweiter Sicht herausragende Besonderheit des Naturschutzgroßprojektes Senne und Teutoburger Wald ist die räumliche Nähe zweier so gegensätzlicher Landschaften. Auf wenigen Metern gelangt man im Projektgebiet von einem bodensauren, eiszeitlich geprägten Tiefland in ein kalkgeprägtes Mittelgebirge, von einem traditionell als Heidelandschaft genutztem Gebiet in ein Waldgebiet mit einer langen Forstgeschichte.

Projektträger war zwischen 2004 und Mai 2020 der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge, seit Juni 2020 ist es der Kreis Lippe. Die Biologische Station Kreis Paderborn - Senne übernimmt in Abstimmung mit dem Projektträger bestimmte fachliche Aufgaben, die vom Land Nordrhein-Westfalen (vertreten durch die Bezirksregierung Detmold) und vom Kreis Lippe gefördert werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Projektes.