Schulklasse hilft beim Entbuschen eines Sandmagerrasens / © A. Pastor
Schulklasse hilft beim Entbuschen eines Sandmagerrasens / © A. Pastor

Praktischer Naturschutz

Arbeiten mit der Motorsäge / © F. Ahnfeldt
Arbeiten mit der Motorsäge / © F. Ahnfeldt
Bau von Anstauen zur Wiedervernässung eines Kleinmoores / © F. Ahnfeldt
Bau von Anstauen zur Wiedervernässung eines Kleinmoores / © F. Ahnfeldt
Mäharbeiten / © F. Ahnfeldt
Mäharbeiten / © F. Ahnfeldt
Nistkastenkontrolle / © A. Pastor
Nistkastenkontrolle / © A. Pastor
Entfernung von Rohrkolben / © F. Ahnfeldt
Entfernung von Rohrkolben / © F. Ahnfeldt

Ein Aufgabenschwerpunkt der Biologischen Station Kreis Paderborn-Senne ist die Durchführung von praktischen Landschaftspflege- und Artenschutzmaßnahmen. Diese Pflegemaßnahmen werden vorrangig in Schutzgebieten oder anderen, im ökologischen Sinne empfindlichen Bereichen umgesetzt. Es handelt sich durchweg um Arbeiten, die kleine Flächen umfassen und für die eine besondere naturschutzfachliche Anleitung notwendig ist.

Der Aufgabenkatalog der Biologischen Station enthält verschiedene Natur- und Artenschutzmaßnahmen:

  • Neuanlage und Pflege von Kopfweiden
  • Anlage und Pflege von Obstwiesen
  • Anpflanzung kleinerer Heckenstreifen z.B als Gewässerrandstreifen einschließlich Einzäunung
  • Anlage und Pflege von Hecken
  • Entkusseln und Freistellen von Sandmagerrasen, Heiden und Moorbereichen
  • Ausmähen von Problempflanzen in sensiblen Grünlandbereichen
  • Mahd von Schilfflächen
  • Durchführung von Maßnahmen zum Amphibienschutz (Aufbau und Kontrolle von Zäunen, Schließen und Öffnen von Sperreinrichtungen)
  • Unterstützung des Schäfers im Schafbeweidungsprojekt Bielefeld (Mithilfe auf den Zugwegen, Wasserversorgung der Schafe)
  • Ausbringen von Nisthilfen und deren Reinigung
  • Abplaggen von Heideflächen

Bei speziellen Problemen werden auch weitere Arbeiten ausgeführt:

  • Aufbau von Weidezäunen, z.B. im Rahmen einer extensiven Beweidung von Grünland-Pflegeflächen
  • Anlage von Artenschutzgewässern
  • Umgestaltung bestehender Kleingewässer zu Artenschutzgewässern
  • Bau von Einrichtungen zur Besucherlenkung (Handläufe, Stufen, Stege etc.)
  • Elektrobefischungen zur Reduktion nicht autochtoner Fischbestände in Kleingewässern

Im Tagesgeschäft werden die Arbeiten von einer Gruppe Absolventen eines freiwilligen ökologischen Jahres (weitere Infos zum FÖJ hier) und von Teilnehmern am Bundesfreiwilligendienst (weitere Infos zum Bundesfreiwilligendienst hier), die bei der Biologischen Station angestellt sind, durchgeführt. Da es sich hierbei in der Regel zwar um sehr motivierte, aber fachlich nicht ausgebildete Personen handelt, bedürfen die Arbeiten in den ökologisch wertvollen und sensiblen Bereichen einer Betreuung, die durch einen vor Ort mitarbeitenden Biologen und/oder einen technischen Anleiter sichergestellt wird.

Darüber hinaus treffen sich besonders im Winterhalbjahr regelmäßig ehrenamtliche Mitarbeiter der Biologischen Station, um in Wochenend-Arbeitseinsätzen aufwendigere Pflegemaßnahmen durchzuführen. Dabei steht vor allem der Spaß am gemeinsamen Arbeiten in der freien Natur im Vordergrund.

Auch Schulen können sich an Pflegemaßnahmen beteiligen. Für Schulklassen bieten wir die Möglichkeit, einen kleinen Arbeitseinsatz mit einer Infoveranstaltung zu kombinieren, in der die Schüler wissenswertes über die Lebensräume des entsprechenden Gebietes und Sinn und Zweck von Pflegemaßnahmen erfahren können. Auch ein Engagement im Rahmen einer Partenschaften für ein bestimmtes Gebiet ist möglich.

 

Sie können helfen!

Kommen Sie aus der Region und suchen eine Stelle als Absolvent/in eines Freiwilligen Ökologischen Jahres?

Möchten Sie mit Ihrer Schulklasse einen Arbeitseinsatz im Kreis Paderborn und der Senne durchführen und dabei interessantes über die dort angesiedelten Lebensgemeinschaften erfahren?

Haben sie Interesse, bei unseren ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen mitzuarbeiten?

Helfen Sie durch Ihren Einsatz, zur Erhaltung wertvoller Lebensräume beizutragen.

 

Kontakt

Frank Ahnfeldt
Biologische Station Kreis Paderborn-Senne
Birkenallee 2
33129 Delbrück-Ostenland

05250 / 70841-12
frank.ahnfeldt(at)bs-paderborn-senne.de