Aktuelles

Lehrgang zum Zertifizierten
Natur- und Landschaftsführerung -
Schwerpunktregion ist der Kreis Lippe

[06.06.2014]
Wer Lust hat, anderen Menschen die Natur näher zu bringen, kontaktfreudig ist und über kommunikative Kompetenz verfügt, dem bieten die Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW, der Kreis Lippe, der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge und die Biologische Station Kreis Paderborn – Senne jetzt die Möglichkeit, sich in einem Lehrgang zum Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer ausbilden zu lassen. Schwerpunktgebiete der Qualifizierung sind die Dünenlandschaft der Senne inklusive das Gebiet des Naturschutzgroßprojektes und der Schwalenberger Wald. Es wird erwartet, dass die erfolgreichen Lehrgangsabsolventen Veranstaltungen wie z.B. geführte Wanderungen zu den im Lehrgang behandelten Themenbereichen und -gebieten anbieten.

Anmeldeschluss für den Lehrgang ist der 20. Juni 2014.

Die Anmeldeunterlagen zum Download [pdf 0,78 MB]

Für Interessierte gibt es eine Informationsveranstaltung im Medienzentrum im Kreishaus Lippe (Felix-Fechenbach-Str. 5 in Detmold) am Freitag 13. Juni 2014 um 16:00 Uhr.
Toter Rotmilan / © U. Eichelmann
Verdacht auf Rotmilanvergiftung im
Kreis Paderborn!

[16.04.2014]
Grausiger Fund bei Borchen. Ulrich Eichelmann findet nachmittags am 15. April einen toten Rotmilan auf einem Acker. Der frischtote Vogel weist alle Anzeichen einer Vergiftung auf. Die Fänge des Vogels sind verkrampft, im Schnabel des Vogels liegt ein angefressenes Hühnerei ... Weiterlesen.
Sintfeld-Höhenweg / © P. Rüther
Auftaktveranstaltung für die
NaturErlebnisWochen NRW auf dem
Sintfeld-Höhenweg

[13.04.2014]
Die diesjährige Auftaktveranstaltung der Natur- und Umweltakademie NRW für die NaturErlebnisWochen findet am 30. April auf dem Sintfeld-Höhenweg statt. Die Wanderung geht von der Wewelsburg auf dem Sintfeld-Höhenweg in das Waldgebiet zwischen Wewelsburg und Niederntudorf und in die Dahlgosse. Naturkundliche Erläuterungen werden auf der Strecke von Karsten Schnell und von einigen der für den Sintfeld-Höhenweg qualifizierten Natur- und Landschaftsführern gegeben. An der Veranstaltung wird NRW-Umweltminister Johannes Remmel teilnehmen und sich die Schönheiten des Paderborner Landes am Sintfeld-Höhenweg erläutern lassen. Das Programm und ein Anmeldeformular können hier heruntergeladen werden. [pdf 2,95 MB]
Senner Pferd / © Ch. Venne
Untersuchungsergebnisse zur Auswirk-
ung verschiedener Beweidungsformen
auf Insekten

[31.03.2014]
Ein neu erschienener Zeitschriftenartikel stellt die im Rahmen einer Diplomarbeit im NSG Moosheide erarbeiteten Ergebnisse zu Auswirkung extensiver Pferdebeweidung im Vergleich zur Hüteschafhaltung auf Tagfalter und Heuschrecken vor.
[pdf 2,01 MB]
Ornithologischer Sammelbericht 2013 / © BS Paderborn-Senne
Ornithologischer Sammelbericht 2013
[26.03.2014]
Der 3. Ornithologische Sammelbericht für den Kreis Paderborn und die Senne ist erschienen. In dem mit zahlreichen Bildern illustrierten Bericht der OAG Kreis Paderborn - Senne werden Vogelbeobachten aus dem Arbeitsgebiet zusammengetragen. Zudem umfasst der Bericht eine Checkliste der biaher beobachteten Vogelarten sowie einige Kurzbeiträge zu besonderen Beobachtungen und interessanten Entwicklungen in der Vogelwelt.
[pdf 12,9 MB]


Interessante Insektenjahre - Teil 1 [04.11.2013]
Die Insektenwelt mit ihrer faszinierenden Vielfalt an Formen, Verhaltensweisen und Anpassungen eignet sich in besonderem Maße, um die Entwicklung von Klima, Landschaft und Lebensräumen im Großen wie im Kleinen abzubilden. In diesem Beitrag werden einige besonders bemerkenswerte Insektennachweise der letzten Jahre aus dem Arbeitsgebiet der Biologischen Station vorgestellt. Weiterlesen.
OAG beteiligt sich an Rotmilan-
Schlafplatzzählung
[10.09.2013]
Nach der Brutzeit und bevor die Vögel in ihre Winterquartiere im Süden Spaniens aufbrechen, sammeln sich Rotmilane an Plätzen, die ausreichend Nahrung und geeignete, ungestörte Schlafplätze in enger Nachbarschaft bieten. Von der Getreideernte Mitte Juli bis Ende Oktober sind die Felder der Paderborner Hochfläche eine attraktive Nahrungsfläche für Rotmilane.
Die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft hat sich in diesem Jahr an der Rotmilan-Schlafplatzzählung beteiligt, die seit einigen Jahren zeitgleich am Haarstrang und auf der Paderborner Hochfläche in den Kreisen Unna, Soest, Paderborn und im Hochsauerlandkreis durchgeführt wird. Dabei wurden am Wochenende um den 30. August 470 Rotmilane an 31 Schlafplätzen erfaßt. Zwei Drittel der Rotmilane übernachteten an 11 kontrollierten Schlafplätzen im Kreis Paderborn.
Der Rotmilan ist eine europaweit gefährdete Art, die ihren weltweiten Verbreitungsschwerpunkt in Mittel- und Ostdeutschland hat. In unserem Arbeitsgebiet brütet nicht nur ein wichtiger Teil der nordrhein-westfälsichen Population, der Raum ist auch extrem wichtig als Nahrungsgebiet für rastende und durchziehende Rotmilane, wie die aktuelle Erfassung zeigt. Mehr Details zum Schlafplatzgeschen des Rotmilans am Haarstrang und auf der Paderborner Hochfläche und wichtige Hintergründe zum Schutz der Art bietet der Artikel "Schlafplatzansammlungen von Rot- und Schwarzmilanen" im ABUinfo 2012.
Hilfe, ich habe eine Fledermaus in der
Wohnung
[05.09.2013]
Diese Anrufe erreichen uns im Herbst häufig aus Paderborn und Umgebung. Doch das ist kein Grund zur Panik. Meistens handelt es sich um unsere kleinste Fledermausart, die Zwergfledermaus. Häufig fliegen die Tiere in der Abend oder Morgendämmerung bei geöffnetem Fenster ein und kommen nicht wieder aus der Wohnung, weil die Fenster geschlossen wurden. Weiterlesen.
Einblick in das Berufsleben unserer
Schäferin Elena Schauerte
[24.06.2013]
Der Beruf des Schäfers / der Schäferin beschränkt sich nicht mehr allein auf die Produktion von Wolle und Fleisch. Heute sind Schäfer vor allem Landschaftspfleger, denn die mit den Schafen beweideten Flächen verbrachen und verbuschen, wenn sie nicht regelmäßig beweidet werden. Einen ganz persönlichen Einblick in das Berufsleben unserer Schäferin Elena Schauerte gibt ein Artikel im aktuellen Magazin der Nordrhein-Westfalen-Stiftung.
[pdf 3,51 MB]
Deutscher Verband für Landschaftspflege zeichnet Biologische Station aus [20.06.2013]
Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL), die Dachorganisation der Landschaftspflege-Einrichtungen in Deutschland, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Auf der Festveranstaltung am 6. Juni in Berlin wurde die Biologische Station Kreis Paderborn – Senne für ihre langjährige Heidepflege auf dem Truppenübungsplatz ausgezeichnet. Weiterlesen.

Aktualisiert ( Sonntag, den 10. August 2014 um 21:26 Uhr )