Senner Pferde im NSG "Moosheide" / © G. Sachse
Senner Pferde im NSG "Moosheide" / © G. Sachse
Senner auf einer Weide bei Augustdorf / © G. Sachse
Senner auf einer Weide bei Augustdorf / © G. Sachse
Senner Pferde im NSG "Moosheide" / © G. Sachse
Senner Pferde im NSG "Moosheide" / © G. Sachse
Senner auf einer Weide bei Augustdorf / © G. Sachse
Senner auf einer Weide bei Augustdorf / © G. Sachse

Beweidungsprojekt Senner Pferde

 

Ein Projekt für Naturschutz, Landschafts- und Heimatpflege

Im Jahr 1999 hat das Naturschutzzentrum Senne ein Beweidungsprojekt mit Senner Pferden initiiert, das mittlerweile von der Biologischen Station Kreis Paderborn - Senne weitergeführt wird. In der Zielsetzung dieses Projektes wurde die Nutzung von Senner Pferden zur Landschaftspflege im Naturschutz und die Förderung einer vom Aussterben bedrohten Pferderasse miteinander kombiniert.

Die Senner Pferde sind durch ihre Geschichte eng mit der Sennelandschaft verbunden und haben wohl maßgeblich zur Ausprägung sennetypischer Landschaftselemente beigetragen. Durch das Projekt sind sie nun nach vielen Jahrzehnten der Abstinenz wieder in ihre alte Heimat zurückgekehrt.

 

 

Das Projekt „Senner Pferde zur Förderung der Biodiversität in der Senne“ der Biologischen Station wurde am 25. September 2015 als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt.

 

Kontakt

Frank Ahnfeldt
Biologische Station Kreis Paderborn-Senne
Birkenallee 2
33129 Delbrück-Ostenland
05250 / 70841-12
frank.ahnfeldtbs-paderborn-sennede

Christian Venne
Biologische Station Kreis Paderborn-Senne
Birkenallee 2
33129 Delbrück-Ostenland
05250 / 70841-19
christian.vennebs-paderborn-sennede